Ruhe. Pause … oder doch Ende ?! 

Lange.  Laaaaaanngeeee habe ich nichts mehr geschrieben. Aus mehreren Gründen.  Der vorrangige ist sicherlich, dass es einfach nichts gab, über das ich hier hätte schreiben können. Hier läuft einfach der ganz typische Mama – Kleinkind – zu Hause Alltag.  Schöne Ausflüge. Ganz normale Erledigungen. Rumgammeln. Lesen. Spielen. Wutanfälle. Sich gegenseitig anbrüllen.  Versöhnen. Tagein.  Tagaus.  Lohnt sich irgendwie nicht so wirklich zum Bloggen. Es gibt kurze Status Berichte auf Insta. Zu mehr reicht meiner Meinung nach mein Alltagsstoff hier nicht aus.  
Ein weiterer Grund ist einfach, dass ich absolut keine Lust mehr hatte, zu schreiben. Vor allem hatte ich keine Lust mehr auf die ein oder andere Reaktion. Klar, damit muss man rechnen, wenn man alles online stellt aber genau deswegen habe ich eben NICHT MEHR geschrieben. Wenn man gesagt bekommt, man stünde aufgrund von Beiträgen, in denen man seine Angst davor  beschreibt, sein Kind bald in fremde Hände zu geben (Kindergarten) vor einer Zwangs – und Angststörung, kann ich doch wirklich nur den Kopf schütteln und überlege mir, dass diese Plattform dann doch nicht mehr mein Weg ist. Zu dem Thema nochmal: ja ich mache mir einfach nur Sorgen, mein Kind abzugeben, mache mir einfach Sorgen, wie ICH damit klar komme. Ich habe schwer und lange für dieses Kind kämpfen müssen und das kann sicher nicht jeder nachvollziehen.  Deswegen stehe ich aber noch lange nicht vor einer Zwangs – und Angststörung liebe Kollegin L. 

Ich habe diesen Blog angefangen, weil ich am Ende war, weil mein Kind  MONATE (an der Zahl genau 10) bis zu sechs, acht, zehn Stunden pro Tag gebrüllt hat, weil ich keine Hilfe hatte und dadurch in eine p.p. Depression gerutscht bin.  Es hat mir gut getan, meine Gedanken und Gefühle einfach aufzuschreiben und zu hören, dass es manch anderen genauso geht. Mittlerweile ist diese ganz schlimme Zeit aber (Gott sei dank) vorbei und wie schon  gesagt, herrscht hier ein ganz normaler Alltag mit Kleinkind. Ok, einem SEHR sturen und willensstarkem Kleinkind, das mich schon hin und wieder an meine Grenze bringt. Aber auch das ist kein Eintrag hier wert. So ist es eben und damit lerne ich Stück für Stück,  umzugehen. An manchen Tagen besser, an anderen schlechter. Wir leben eben so vor uns hin. Wir machen Pläne, beruflich und privat und sehen, was so kommt. Stoff für einen Blog ? Nein definitiv nicht.

Daher werde ich erstmal hier vor mich hin ruhen und den Blog offiziell etwas auf Eis legen. Ich denke, beenden werde ich ihn noch nicht. Vielleicht brauche ich ihn ja nochmal, wenn der Kindergarten im Herbst los geht 😉 

In diesem Sinne wünsche ich euch ( wenn überhaupt noch jemand da ist, der liest) einen wunderschönen Sommer mit viel Sonne ( und guter Sonnencreme :-D), Freibad, Planschbecken,  Eis, Freunden, Blumen, ach und Zuckerwatte Wolken Einhörnern.  Also einfach eine tolle Zeit mit lieben Menschen. 

Bis bald mal.

Advertisements

4 Gedanken zu “Ruhe. Pause … oder doch Ende ?! 

  1. Hallo, hier, ich! 😁 Ich wollte nur mal sagen, dass ich nie Probleme hatte, F. abzugeben – jetzt aber panische Angst vor der Schule habe, weil ich einfach Angst habe, dass mein wirklich sensibles Kind da einen Knacks (oder zwei…) bekommt. Und hier sind nur Regelschulen in der Nähe. Jeder hat seine Gründe, Ängste zu haben. Basta. So!

    Gefällt mir

  2. Du Liebe, ich weiß dass solche Kommentare nervig sind und weh tun können. Du bist wundervoll und jedes Deiner Gefühle berechtigt, auch ohne „Störungsstempel“ 😉. Ganz normale Mamasorgen. Ich freue mich weiter auf Insta zu lesen, und vielleicht auch irgendwann wieder hier. Mir geht’s übrigens auch so- der Kleinkindalltag verleitet mich nicht zum bloggen, obwohl er gar nicht langweilig ist.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s